Shoplogo

Regularien Bilster Berg

Allgemeine Infos zu unserer Versanstaltung:
Auf unseren Veranstaltungen fahren wir nicht gegeneinander, sondern miteinander. Es handelt sich um kein Rennen, sondern um das sportliche Bewegen des Fahrzeugs bei Test und Einstellfahrten. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass sich alle Teilnehmer an einige allgemeine Grundsätze und Regeln halten.

Regularien

  • Die Teilnahme an der Fahrerbesprechung ist Pflicht.
  • Der Haftungsverzicht ist von jedem Fahrer und Beifahrer zu unterzeichnen.
  • Es sind maximal 2 Personen im Fahrzeug erlaubt.
  • Es sind Strassen- und Rennfahrzeuge zugelassen. Rennfahrzeuge müssen eine Haftpflichtversicherung besitzen und vorzeigen.
  • Bei unserer Veranstaltung handelt es sich um ein Fahrtraining, ohne Erzielung von Bestzeiten.
  • Geräuschkontingent: Quelle Bilster Berg: „Fahren mehrere Fahrzeuge gleichzeitig auf der Strecke und soll das zur Verfügung stehende Tagesschallkontingent optimal ausgenutzt werden, sollte die Schallleistung je Fahrzeug 128 dB(A) nicht überschreiten. Die Veranstaltung wird vom Bilster Berg kontrolliert. Ein zu lautes Fahrzeug wird der Strecke verwiesen. 
  • Der Zugang auf das Gelände des Bilster Bergs wird dann gestattet, wenn Du auf unserer Teilnehmer-/Gästeliste aufgeführt bist. Bei Buchung unserer Veranstaltung passiert dies automatisch. Denke bitte daran, dass du uns auch deine Begleitung oder einen evtl. 2. Fahrer oder Beifahrer spätestens 2 Tage vor der Veranstaltung mitteilst.

Allgemeines
Welche Dokumente muss ich zur Fahrveranstaltung mitbringen? Personalausweis! Fahrzeugschein, Führerschein sind sinnvoll. Bei Rennfahrzeuge genügt eine Typenbezeichnung.

Muss jeder Teilnehmer über einen Führerschein verfügen? Ja, jeder Teilnehmer muss über eine gültige Fahrerlaubnis verfügen. Bei Fahrern mit begrenzter Fahrerlaubnis (begleitetes Fahren), ist es erforderlich, dass die im Führerschein eingetragene Begleitperson ebenfalls zur Fahrveranstaltung anwesend ist und wie vorgeschrieben auf dem Beifahrersitz dabei ist.

Welche Schutzkleidung ist für PKW-Fahrer vorgeschrieben? Für Autoinsassen besteht auf allen Sitzplätzen Gurtpflicht. Das Tragen von festen Schutzhelmen nach gültigen gesetzlichen Bestimmungen wird ausdrücklich empfohlen. Während der Befahrung sind Falt- und Schiebedächer, sowie Fenster zu schließen.

Dürfen Kinder an Fahrveranstaltungen teilnehmen? Kinder dürfen an Fahrveranstaltungen teilnehmen, solange Sie während der gesamten Zeit durch einen Erwachsenen betreut und beaufsichtigt werden. Die Verantwortung für die Kinder wird in keinem Fall seitens uns als Veranstalter oder dem BILSTER BERG übernommen. Mitfahren dürfen Jugendliche ab 14 Jahren. Eltern haften für Ihre Kinder.

Sind Haustiere am BILSTER BERG zugelassen? Haustiere aller Art sind am BILSTER BERG nicht zugelassen.

Kann ich mein Fahrzeug auf dem Gelände des BILSTER BERG tanken?  Ja, im oberen Fahrerlager Ostschleife befindet sich eine Automatentankstelle, an der die handelsüblichen Kraftstoffsorten Super Plus und Diesel gegen Entgelt (EC- oder Kreditkarte mit Pin) betankt werden können.

Wie ist der Einsatz von Drohnen bei unserer Veranstaltung geregelt? Der Einsatz von Drohnen ist bei unserem Drivers Club Experience grundsätzlich untersagt.

Versicherung
Zahlt meine herkömmliche KFZ-Versicherung bei Schäden auf der Rennstrecke?
Manche Versicherungen übernehmen Schäden, die ich bei einer Veranstaltung verursacht habe, wenn diese nicht auf die Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten oder der kürzesten Rundenzeit abzielen. Grundsätzlich empfehlen wir immer vor der Veranstaltung mit dem eigenen Versicherer Kontakt aufzunehmen, um diese Frage individuell zu klären. Hier ist es wichtig zu wissen, dass verursachte Schäden oder ein Abschleppen von dem eigenen Fahrzeug durch den Teilnehmer bezahlt werden müssen.

Kann ich als Teilnehmer eine Extraversicherung abschließen?
Rennstreckenversicherungen sind über verschiedene Anbieter verfügbar. Wenden Sie sich z.B. an www.sportvers.de oder www.juehe.de Dort sind Versicherungen online auch kurzfristig abschließbar.

Mehr Infos unter: www.bilster-berg.de/unternehmen/faqs/

Fahrregeln:
Wir setzen rücksichtsvolles Fahren voraus.

Auffahrt auf die Strecke: Die weiße Linie am Ende der Boxenausfahrt darf beim Auffahren auf die Strecke nicht überfahren werden.
Wenn du dich bereits auf der Strecke befindest, darf die Linie überfahren werden. Es gilt gegenseitige Rücksichtnahme, allerdings muss derjenige, der die Boxengasse verlässt, aufpassen.
 
Verhalten auf der Strecke: Die Strecke befindet sich zwischen den beiden weißen Linie d.h.es darf auch nur in diesem Bereich gefahren werden.
Es ist nicht gestattet, Rettungswege oder die Versorgungswege zu befahren. Auf der gesamten Strecke herrscht ein absolutes Halteverbot.
Das Fahren gegen die Fahrtrichtung ist lebensgefährlich und daher strengstens untersagt. Dasselbe gilt für das Wenden und Rückwärtsfahren auf der Strecke sowie in der Boxengasse.

Passe deine Geschwindigkeit stets den Witterungsverhältnissen und deinen persönlichen Fähigkeiten an und fahre niemals in einer Art und Weise, die dich sowie andere Teilnehmer gefährden könnte. Dazu zählen:
- nicht unnötig langsam fahren
- keine riskanten Überholvorgänge
- ständige Beobachtung des Verkehrs
- keine unberechenbaren Manöver

Bei den Veranstaltungen von BDperformance soll der Fahrspass im Vordergrund stehen. Deshalb nochmal die Bitte: fahrt fair und rücksichtsvoll. Bei unserer Veranstaltung ist das Starterfeld oft mit Profis und "Anfängern" gemischt.

Im Falle eines Unfalls oder technischen Defekts: Sollte es zu einem Unfall oder technischen Defekt kommen, gelten folgende Grundsätze:
- Fahrende Sicherungs- und Rettungsfahrzeuge auf der Strecke dürfen nicht überholt werden
- die Weiterfahrt bei Verlust von Betriebsmitteln ist verboten — solltest du einen Verlust von Betriebsmitteln (Öl, Kühlwasser, andere Flüssigkeiten) feststellen, stelle das Fahrzeug sofort an einer geeigneten Stelle
(z.B. asphaltierte Auslaufzone) ab
- nach einem Ausritt ins Kiesbett, kehre bitte nicht sofort auf die Ideallinie zurück, da die Strecke sonst unnötig verunreinigt wird.
- ein auf der Strecke oder dem Seitenstreifen liegen gebliebenes Fahrzeug muss mit der Warnblinkanlage abgesichert werden, alle Insassen haben sich, unter Beachtung des Verkehrs, hinter die Leitplanke zu begeben. Die eigene Sicherheit steht immer an erster Stelle!
- um ein zügiges Abschleppen liegen gebliebener Fahrzeuge zu gewährleisten, ist es zum empfehlen einen entsprechenden Abschlepphaken am Fahrzeug anzubringen und diesen zu kennzeichnen!
- Die Bergung erfolgt ausschließlich durch die Streckensicherung! Die Kosten hierfür übernimmt der gebuchte Teilnehmer/Fahrer.

Überholen und überholen lassen
Beim Überholen gibt es Regeln:
- die Veranstaltungen von BDperformance laufen unter dem Motto "sportliches Fahren, aber keine Rennen"
- wer zuerst in die Kurve einlenkt, hat auch das Recht, die Kurve zuerst zu durchfahren
- riskante Überholmanöver sind zu unterlassen und werden mit Streckenverweis geahndet
- um einem schnelleren Fahrzeug das Überholen zu erleichtern, kannst du den Blinker nutzen.
- langsamere Fahrzeuge fahren ihre Linie. Der Überholende muss ein gefahrloses Vorbeifahren gewährleisten.

Verlassen der Strecke: Wenn du in die Boxengasse fahren möchtest, in jedem Fall frühzeitig den Blinker setzen, um den anderen Teilnehmern zu signalisieren, dass man die Boxengasse ansteuern möchte.
Sofern nicht anders gekennzeichnet, gilt in der Boxengasse ein generelles Tempolimit von 50 km/h.

Flaggensignale
Rund um die meisten Strecken befinden sich Sportwarte (Marshalls) mit farbigen Flaggen, um euch jederzeit mit wichtigen Informationen versorgen zu können.

- schwarz-weiß karierte Flagge: Ende, beende die Runde in gemäßigter Geschwindigkeit
- schwarze Flagge: Beende die Runde und fahre in die Boxengasse. Dein Verhalten war nicht in Ordnung oder Dein Fahrzeug hat einen Defekt oder ist zu laut
- rote Flagge: Abbruch / Unterbrechung der Fahrsession, die Geschwindigkeit ist zu verringern, es gilt Überholverbot
- gelbe Flagge: Gefahr durch ein liegen gebliebenes Fahrzeug, absolutes Überholverbot, die Geschwindigkeit ist zu reduzieren
- 2x geschwenkte gelbe Flagge: wie gelbe Flagge, zusätzlich große Gefahr, Strecke evtl. blockiert, äußerste Vorsicht, maximale Geschwindigkeit 60 km/h
- gelbe Flagge auf der gesamten Strecke: wie gelbe Flagge, Bergung eines Fahrzeugs im laufenden Fahrbetrieb
- grüne Flagge: Gefahr vorüber, es kann mit normaler Geschwindigkeit weitergefahren werden.
- blaue Flagge: Ein schnelleres Fahrzeug nähert sich und möchte überholen. Lass das Fahrzeug an einer Stelle passieren, an welcher das Überholung gefahrlos möglich ist. Es gilt kein Rechtsfahrgebot, es darf und links und rechts überholt werden.
- weiße Flagge: Langsames Fahrzeug auf der Strecke, fahre vorausschauend und überhole das Fahrzeug mit ausreichendem Sicherheitsabstand.
- rot-gelb gestreifte Flagge: Ein Hinweis auf eine verunreinigte Fahrbahn (Sand, Kies, Betriebsmittel,..) die Geschwindigkeit muss nicht verringert werden.

Wir wünschen eine gute Fahrt und viel Spass.


 
BDperformance © 2019 | © Template BannerShop24